Sa., 23. März 2013 | 18 Uhr | Ausstellungseröffnung „erstarrt.“

Standard

Fotografien von Hinnerk Feldwisch-Drentrup im café.lena.liebt.mich.nicht
Mit Musik von Klaus Eugen Wallmeier und Gregor Zimball

Verschmolzen. Erstarrt. Überrascht. Die Figuren, die der Freiburger Fotograf Hinnerk Feldwisch-Drentrup mit seiner Kamera festgehalten hat, scheinen teils zu träumen, teils vom Absturz bedroht zu sein. Sie wecken Assoziationen und sind erstaunlich anschaulich, obwohl die Natur sie nur zufällig formte. Präsentieren sie sich dem Zuschauer? Werden sie vom Fotografen inszeniert? Oder liegt alles im Auge des Betrachters?

Hinnerk Feldwisch-Drentrup (*1979) arbeitete die letzten Jahre an der Universität Freiburg, und wechselt derzeit in die Öffentlichkeitsarbeit des Projektträgers Karlsruhe – Bereich Wasser & Nachhaltigkeit. Er interessiert sich schon lange für alles, was vor und hinter der Kamera sowie auf Leinwänden passiert, und engagierte sich die vergangenen Jahre beim Akademischen Filmclub an der Universität Freiburg. Von der Natur über Menschen bis zur Architektur hält er gerne Augenblicke und Ansichten fest.

Die Freiburger Musiker Klaus Eugen Wallmeier und Gregor Zimball werden die Eröffnung der Ausstellung zum Klingen bringen. Sie lassen Samba und Jazz zum Bossa Nova verschmelzen – und lassen so manchen Eiskristall glühen (www.zimbalada.de).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s